Leider sind wir noch nicht so lange Theaterscouts und dementsprechend können wir euch noch wenig über die angebotenen Stücke sagen, aber demnächst folgt hier eine kurze Kritik von "Schule der Arbeitslosen" und "Jesus Christ Superstar".

Kritik von Marina zu "Jesus Christ Superstar":

Bei unserem letzten Theaterbesuch in Mönchengladbach haben wir die Gelegenheit bekommen uns das oben bereits erwähnte Musical anzusehen.Ich würde sagen,es lohnt sich auf alle Fälle!Auf der Seite "Aktuelle Theaterstücke" dieser Homepage könnt ihr,dank Jessica,noch einmal genauer nachlesen,worum es sich hierbei handelt!Leider kann man nur noch ein paar einzelne Karten erwerben,da das Stück fast restlos ausverkauft ist!
Was ich besonders interessant finde,ist,dass es nicht auf die wahre Lebenszeit Jesu zugeschnitten ist,sondern scheinbar in einer etwas moderneren Zeit spielt.Ich glaube Jesus würde kaum mit einem Ledermantel und Herodes wohl kaum mit einem wirklich lustigen Glitzeranzug durch die Gegend laufen,oder?Allerdings muss man meiner Meinung nach mit vollem Bewusstsein dabei sein,denn dadurch das es keine Dialoge zwischen den Liedern gibt,also eigentlich die ganze Zeit durchgesungen wird,könnte es sonst schwer werden der Handlung zu folgen.Die Akkustik ist ab und zu leider nicht so gut,aber dennoch verständlich,wenn man am Ball bleibt.Außerdem sind die Schauspieler einfach nur klasse und perfekt auf ihre Rollen angepasst.Wirklich man fühlt mit ihnen mit und das ist wirklich eine reife Leistung,glaubt mir,ein paar Jahre Theater-AG haben mir das beigebracht.So das war meine allererste Kritik zu einem Theaterstück.Ich hoffe ein paar von euch sind schon neugierig auf einen Besuch in Mönchengladbach!Wie gesagt es lohnt sich auf jeden Fall!Kleine Anmerkung:Ich wäre wirklich über Kritik zu der Kritik dankbar um zu wissen,was ich besser machen kann.